Unsichtbares sichtbar machen

Posted on

Ausstellungseröffnung 15. Dezember 2022, 13 Uhr im Wiesbadener Rathaus.
15.12.22 – 30.12.22

Unsichtbares sichtbar machen – Griechisches Leben in Wiesbaden heute“ ist das Folgeprojekt der Projektgruppe von Maike Wöhler & Christos Mantzios (gefördert über das Bundesprogramm „Demokratieleben!“).

Der Wiesbadener Foto- und Medienkünstler Tom Greiner hat in seinen Bildern private Einblicke in den Alltag griechischstämmiger Bürger:innen der Stadt Wiesbaden festgehalten. Zuschreibungen wie „fremd“ oder „anders“ verschwinden in der Auseinandersetzung mit dem sichtbaren gemeinsamen Alltag und Leben in Wiesbaden.

„Demokratie leben in Wiesbaden“ ist eine Strategie, die das zivilgesellschaftliche Engagement für
Demokratie und gegen jede Form von Extremismus fördert. Gefördert werden Projekte in
Wiesbaden, die sich für ein vielfältiges, respektvolles und diskriminierungsfreies Miteinander
einsetzen.

Vorschau

DSC1108Stamoulis (15)_DSC4837Stamoulis (8)_DSC0460Payos (38)_DSC1684Karafillis (5)_DSC4730Payos (9)_DSC4653_DSC0933_DSC0424Stamoulis (1)_DSC1814_DSC1738_DSC1734_DSC1548_DSC0523Payos (12)_DSC1598cropped-cropped-DSC4817-klein-scaled-1.jpgcropped-Titelbild-Ausstellung-scaled-1.jpg_DSC4621

„Unsichtbares sichtbar machen“. Fotos Tom Greiner

Gefördert über das Bundesprogramm „Demokratieleben!“

„Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche
Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.“